Definition

Beginnen wir zuerst mit der Begrifflichkeit, ehe wir REITs näher definieren und in ihren Eigenschaften untersuchen.

REIT ist die Abkürzung für den englischen Begriff „Real Estate Investment Trust“ und REITs sind in Deutschland eine besondere Form der börsennotierten Aktiengesellschaften (AGs) mit Fokus auf Immobilien. Die Hauptgeschäftstätigkeit besteht darin, Immobilien zu besitzen und diese zu verwalten – also Gewinne aus Vermietung und Verpachtung als auch aus dem Verkauf von Immobilien zu erzielen. Die ersten REITs wurden 1960 in den USA zugelassen, wobei die Einführung in Deutschland erst im Jahr 2007 stattfand.


Besonderheiten

Real Estate Investment Trusts werden steuerlich günstig behandelt. So werden die Unternehmensgewinne nicht auf Gesellschaftsebene sondern lediglich beim Anleger in Form der Abgeltungssteuer versteuert. Doch dafür muss ein REIT einige Besonderheiten erfüllen:

  • Mindestens 90% des ausschüttbaren Gewinns muss an die Aktionäre ausgeschüttet werden und mindestens 75% der Einkünfte müssen durch Immobilien erzielt werden
  • Die Immobilienbewirtschaftung muss das Kerngeschäft bleiben. Daher darf innerhalb von fünf Jahren nicht mehr als die Hälfte des Immobilien-Portfolios veräußert werden.
  • Es ist eine Mindeststreuung der Aktien sicherzustellen. So muss der Streubesitz bei Börsenzulassung mindestens 25% betragen und mindestens 15% der Aktien müssen von Aktionären mit Anteilen von unter drei Prozent gehalten werden.
  • REITs sind in Deutschland zwingend als börsennotierte Aktiengesellschaft zu führen.
  • Deutsche REITs dürfen nicht in Wohnobjekte investieren. Stattdessen stehen REITs Einkaufszentren, Bürohäuser, Hotels und Krankenhäuser zur Verfügung.

Unter Voraussetzung der Erfüllung dieser Bedingungen sind REITs im Vergleich zu normalen Aktiengesellschaften von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit. Die Besteuerung folgt ausschließlich auf Aktionärsebene. Die auszuschüttenden Gewinne (Dividenden) stellen Einkünfte aus Kapitalvermögen und nicht aus Vermietung und Verpachtung dar. Folglich führt das zur Besteuerung durch die Abgeltungssteuer.

Aufgrund der hohen und planbaren Ausschüttung sind REITs speziell für Investoren interessant, die eine Dividendenstrategie verfolgen und passives Einkommen aufbauen möchten. So beträgt die Dividendenrendite oftmals über 5%.


Vor- & Nachteile

Vorteile:

  • Dividendenfreundliche Geldanlage aufgrund der hohen und planbaren Ausschüttung
  • Hohe Transparenz durch strenge Corporate-Governance-Vorschriften (Konzernabschlüsse nach IFRS, Publizitätspflichten wie Quartalsmitteilungen und Ad-hoc-Meldungen)
  • Körperschafts- und Gewerbesteuerbefreiung führt zu höheren Renditen als bei klassischen Aktiengesellschaften
  • Können unkompliziert und jederzeit an der Börse gehandelt werden. (Orderkosten, jedoch keinen jährlichen Fondskosten)
  • Immobilien-Portfolios sind meist stark diversifiziert hinsichtlich Objekten und Regionen

Nachteile:

  • Kursschwankungen
  • Depot und Erfahrungen an der Börse notwendig
  • Geschäftsmodell (Trend zum Homeoffice, wodurch Gewerbeimmobilien in Zukunft weniger stark vermietet werden könnten)


Fazit

Aus meiner Sicht stellen REITs eine solide und risikoärmere Kapitalanlage dar, wobei durch die hohe Dividendenrendite ein kontinuierlicher Cashflow gewährleistet wird. Durch die Fähigkeit, REIT-Aktien permanent zu günstigen Konditionen an der Börse handeln zu können  und dabei keine jährlichen wiederkehrenden Kosten zahlen zu müssen sind REITs eine sehr attraktive Anlageform speziell für Dividendenjäger, die unkompliziert und diversifiziert in Immobilien investieren möchten. Zu beachten ist jedoch, dass Real Estate Investment Trusts teilweise starken Kursschwankungen unterliegen können.


Mein Favorit

Mein Favorit ist aktuell das Immobilienunternehmen Aroundtown. Die Dividende liegt aktuell nur bei ca. 3,5%, jedoch ist die geschäftliche Entwicklung der letzten 5 Jahre mit einem Umsatzzuwachs von über 615% unschlagbar. Warum ich Aroundtown bevorzuge kannst Du hier nachlesen oder Dir von mir auf YouTube erklären lassen. Im übrigen ist Aroundtown auch in meinem BuildMyFolio. Die Performance der Aktie kannst Du Dir dort anschauen.

Jetzt interessiert mich natürlich, was du von REITs hältst und ob du – und wenn ja – welche in Deinem Portfolio hältst. 😊 Anbei noch die Empfehlung durch meine Aktienanalysen zu stöbern – eventuell findest Du Dein nächstes Investment!